Turnierberichte 2018

25.03.2018 - THS-Saisonstart in Rottenburg

Am vergangenen Sonntag starteten Jasmin Nothdurft und Niki Weißer beim VdH Rottenburg.

Der Tag begann mit sehr frischen Minusgraden, aber die Sonne machte den Aufenthalt im Freien recht schnell erträglicher.

Den Anfang machte Jasmin mit dem GL 2000m, der erste Geländelauf für Ares. ein paar Ablenkungen auf der Strecke machten es für Ares nicht einfach, seine Läuferin konstant über die Strecke zu ziehen. Dennoch erreichten die beiden mit einer Zeit von 9:20 min den 2. Platz und die erste von zwei notwendigen Qualis für die swhv-Verbandsmeisterschaften. 

Nikis Vierkampf 3 begann mit einer etwas durchwachsenen Unterordnung, man merkte einfach, dass die Trainingsmöglichkeiten durch den langen Winter recht eingeschränkt waren. Mara war noch nicht ganz bei der Sache und sie verweigerte die Sitz-Übung leider komplett. Somit konnten die Beiden mit 47 Punkten noch nicht an die starken Leistungen des Vorjahres anknüpfen. Beim Hürdenlauf lag der Fokus vor Allem auf Sicherheit, was zum Ersten Mal auch sehr gut funktionierte, die beiden absolvierten einen fehlerfreien und flüssigen Lauf ohne Korrekturen. Auch Slalom und Hindernisbahn blieben fehlerfrei, allerdings blieben die Laufzeiten durch den winterlichen Trainingsrückstand doch ein ganzes Stück unter den Erwartungen. Niki beendete den Wettkampf mit einem 4. Platz und 252 Punkten.

Jasmin war die Aufregung vor ihrem ersten Vierkampf deutlich anzumerken. Trotzdem konnten die Beiden eine recht gute Unterordnung ablegen, die lediglich ein paar kleine Unsicherheiten enthielt, immerhin ist Ares gerade einmal 2 Jahre alt. Die Beiden erhielten 52 Punkte. Auch bei Jasmin und Ares liegt der Fokus in diesen ersten Wettkämpfen darauf, Erfahrungen zu sammeln und sicher zu laufen. Das gelang den Beiden wirklich ganz hervorragend, Hürdenlauf und Slalom blieben fehlerfrei. Bei der Hindernisbahn kamen insgesamt nur 4 Fehlerpunkte dazu, im Großen und Ganzen gelang den Beiden aber ein sehr guter erster Vierkampf. Sie landeten auf dem 3. Platz mit 245 Punkten und haben damit die erste Quali für den Aufstieg in den VK2 bereits abgehakt.

Es war ein sehr schöner und auch aufschlussreicher Saisonstart und wir wissen nun wo wir im Training anknüpfen müssen.

Wir bedanken uns beim VdH Rottenburg für das schöne Turnier, wir kommen gerne wieder.